Steierpolitik

Steuerpolitik

Steuerpolitik: die Bürger gerecht entlasten und Unternehmertum fördern

Die steuerpolitische Entlastung der Mittelschichten bleibt ein zentrales Anliegen der DP. Die DP-geführte Regierung hat die Staatsfinanzen in der laufenden Legislaturperiode Schritt für Schritt saniert und so den nötigen Spielraum für steuerpolitische Entlastungen geschaffen. Somit konnte eine umfassende Steuerreform vorgenommen werden, die für mehr Steuergerechtigkeit und eine Entlastung der kleineren und mittleren Einkommen gesorgt hat. Die Bürger wurden in Höhe von über 300 Millionen Euro jährlich entlastet.

Um auf ein verändertes internationales Umfeld zu reagieren und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu erhöhen, wurde der Körperschaftssteuersatz von 21% auf 18% gesenkt. Kleine Unternehmen profitierten gar von einer Steuersenkung von 20% auf 15%. Ein wettbewerbsfähiges Steuerumfeld für Unternehmen stärkt den Wirtschaftsstandort, schafft Arbeitsplätze und sorgt für Einnahmen, die im Endeffekt im Sinne der Bürger unseres Landes eingesetzt werden können. Die DP steht für eine angemessene Besteuerung der Unternehmen, so dass diese einerseits ihren Beitrag zum Staatshaushalt leisten, andererseits aber über genügend Mittel verfügen, um in Innovationen und in die Weiterentwicklung ihres Unternehmens investieren zu können.

Die DP wird auch in Zukunft die Bürger und die Unternehmen über Steuererleichterungen am Erfolg unseres Landes beteiligen. In der Tat ermöglicht die verantwortungsvolle Haushaltspolitik der DP-geführten Regierung es uns, in Zukunft weitere Entlastungen im Sinne der Bürger vorzunehmen. Auch die Unternehmen, insbesondere die kleinen und mittleren Betriebe, sollen zusätzlich steuerlich entlastet werden, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Deelen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp