Wie steht es um die neue Verbindung zwischen der Grand-Duc-Jean-Kaserne und dem Fridhaff?

Die Arbeiten hätten grundsätzlich Ende 2020 beginnen sollen, deshalb hat sich der Abgeordnete der DP André Bauler beim zuständigen Minister nach dem Fortschritt des Dossiers erkundigt.

« Dans sa réponse à ma question parlementaire n°3791 du 5 mai 2018, Monsieur le Ministre avait affirmé : « En ce qui concerne la liaison du site du Häerebierg (Caserne Grand-Duc Jean) au giratoire au lieu Fridhaff, le projet afférent devrait pouvoir être présenté en 2019 avec, dans ce cas, une exécution des travaux prévisiblement en 2019/2020. »

Voilà pourquoi j’aimerais poser les questions suivantes à Monsieur le Ministre de la Mobilité et des Travaux publics :

– Monsieur le Ministre peut-il fournir des informations sur l’avancement de ce projet routier ?

– Qu’en est-il de l’impact environnemental de cette nouvelle route ? Une analyse y relative est-elle en cours ?

– Quand les travaux de construction relatives à ce projet pourraient-ils débuter ? Quelle est la durée estimée du chantier ? »

Antwort

Das Dossier für die Ausschreibung wird demnächst fertig sein, die Umweltgenehmigung wird in Kürze angefordert. Was bisher gefehlt hat, sind die Grundstücke, und wenn keine Lösung gefunden wird, beginnt das Enteignungsverfahren. Von dem Moment an, an dem all dies geklärt ist, kann man mit sechs Monaten rechnen, bis dass der Bagger rollt und mit weiteren 18 Monaten bis zum Abschluss der Arbeiten.

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Courrier non distribué

Dürfen Gemeinden Briefe dem Gemeinderat vorenthalten?

Bürger, Vereine oder Vereine senden häufig Einladungen, Anliegen oder Informationsanfragen an die Schöffen und den Gemeinderat ihrer Gemeinde. Sie verwenden in der Regel die offizielle E-Mail- oder Postadresse der Gemeinde. Die DP-Mitglieder Guy Arendt und Claude Lamberty haben nun erfahren, dass einige Briefe die Mitglieder des Gemeinderats nie erreicht haben, obwohl sie als Empfänger des Schreibens gegolten haben. Sie haben nun die Innenministerin gefragt, ob diese Praxis legal ist und wie sichergestellt werden kann, dass ein Schreiben auch dort ankommt, wo der Absender es wünscht.

weiterlesen...
Doud Fësch Tote Fische

Welche Auswirkungen hat das Hochwasser auf die Fischbestände?

Aufgrund der jüngsten Überschwemmungen konnten viele Fische nicht mehr in ihren Bach oder Fluss zurückschwimmen. DP-Mitglied Gusty Graas fragt die zuständige Ministerin, ob ihr die Auswirkungen der jüngsten Überschwemmungen auf den nationalen Fischbestand bereits bekannt seien und ob der “Plan de repeuplement” jetzt angepasst werden müsse.

weiterlesen...