Luxembourg Police car vehicle

Mehr Polizeipräsenz im Bahnhofsviertel?

Wenn es um Drogenkriminalität geht, sind das Bahnhofsviertelund Hollerich in aller Munde. Die Bewohner fordern mehr Sicherheit, die Polizeibüros sind nur noch bedingt geöffnet oder sollen künftig ganz verschwinden. Was wird in diesem Zusammenhang getan, um eine Polizeipräsenz sicherzustellen? Unsere Abgeordnete Corinne Cahen hat bei den zuständigen Ministerien nachgefragt.

« Les quartiers de la Gare et Hollerich à Luxembourg-Ville sont souvent cités lorsqu’il est question de vente de produits illicites et de criminalité. Les habitants réclament une plus grande présence policière dans leurs quartiers. De plus, les bureaux du Commissariat de police situé au coin de la rue Glesener et de la rue Adolphe Fischer ne sont que provisoires. En effet, le bâtiment en question sera démoli dès que les contrats de bail des places de parking viendront à échéance, d’ici fin 2024.

Dans ce contexte j’aimerais poser les questions suivantes à Monsieur le Ministre des Affaires Intérieures :

  • Est-ce qu’un nouvel emplacement pour ces bureaux a déjà été trouvé ?
  • Dans l’affirmative, vers où déménagera le Commissariat de la rue Glesener ?
  • Dans la négative, est-ce que les recherches pour une localité sont déjà en cours ?
  • Sachant qu’il s’agit d’un quartier en grand besoin de présence policière, est-il prévu d’augmenter le nombre d’agents présents dans ce Commissariat et dans le quartier Gare/ Hollerich ?
  • Sachant que les heures d’ouverture au public de ce Commissariat sont actuellement de 9h à 15h et que le Commissariat est fermé le samedi et le dimanche, est-il prévu d’étendre les heures d’ouverture dans le futur ? »

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Wird ein zweites PET-CT angeschafft ?

Die frühere Gesundheitsministerin hatte angekündigt, dass möglicherweise ein zweites PET-CT angeschafft werden könnte, um die Wartezeit für Patienten zu verkürzen. Die DP-Abgeordneten André Bauler und Carole Hartmannhaben bei der amtierenden Gesundheitsministerin nachgefragt, wo die Vorbereitungen für die Anschaffung dieses zweiten PET-CTs befinden, ob dieses Gerät möglicherweise ins Krankenhaus in Ettelbrück kommen könnte und wie sich die Zahl der Behandlungen in diesem Bereich in den letzten 10 Jahren entwickelt haben.

weiterlesen...

Warum kann man als behinderter Arbeitnehmer keine Lehre machen?

Junge Menschen mit einer Behinderung scheinen nicht in der Lage zu sein, in Luxemburg eine Lehre zu machen und gleichzeitig den Status eines behinderten Arbeitnehmers zu haben.

Die DP-Abgeordneten Corinne Cahen und Carole Hartmann haben bei den zuständigen Ministern nachgefragt, warum dies nicht möglich ist und ob es Pläne gibt diese Situation zu beheben?

weiterlesen...

Wäre eine Aufklärungskampagne gegen Allergien sinnvoll?

Immer mehr Menschen entwickeln Allergien gegen Nahrungsmittel, Pollen oder Milben. Die DP-Abgeordnete Carole Hartmann hat bei der zuständigen Ministerin nachgefragt, wie sich die Zahl der Allergiker in den letzten zehn Jahren entwickelt hat, ob eine Aufklärungskampagne gestartet werden sollte und wann die angekündigte Pollen-App für die Betroffenen verfügbar sein wird.

weiterlesen...