Photovoltaikanlagen entlang der Autobahnen?

Der Koalitionsvertrag sieht vor, dass freie Flächen entlang der Autobahnen und Bahntrassen für den Bau von PV-Anlagen genutzt werden können. Die DP-Abgeordneten Gusty Graas und Max Hahn haben nachgefragt, welche konkreten Projekte es bisher in dem Bereich gibt.

« Comme le prévoit l’accord de coalition actuel, un cadastre solaire a été établi afin d’étudier et de faciliter la réalisation de grandes installations photovoltaïques, notamment et parmi d’autres, le long des autoroutes et des lignes de chemins de fer.

Dans leur réponse à la question parlementaire n°4324, Messieurs les Ministres évoquent des initiatives dans ce domaine, mais qui n’ont pas encore été réalisées jusqu’à présent.

Dans ce contexte nous aimerions poser les questions suivantes à Monsieur le Ministre de l’Énergie et à Monsieur le Ministre de la Mobilité et des Travaux publics :

  • Quel est le potentiel énergétique le long des autoroutes et lignes de chemins de fer en ce qui concerne la construction d’installations photovoltaïques ?
  • Messieurs les Ministres, peuvent-ils fournir des précisions quant aux initiatives dans ce domaine susmentionnées ? Dans quel stade d’élaboration se trouve chacune de ces initiatives ? À quel endroit se localiseraient les différents projets ? Quelle serait la production énergétique des différentes installations ? »

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Warum wurde der Rückruf von Atemgeräten erst so spät bekannt?

Im Juli 2021 rief ein Unternehmen seine medizinischen Atemgeräte weltweit zurück. Dieser Rückruf wurde jedoch erst Ende Oktober in Luxemburg bekannt gegeben. Der DP-Abgeordnete Gusty Graas hat bei der Gesundheitsministerin nachgefragt, wer in einer solchen Situation für die Kommunikation mit den Betroffenen zuständig ist, warum die Information nicht rechtzeitig bekannt gegeben wurde und ob die Prozeduren unter Umständen angepasst werden müssten.

weiterlesen...

Werden zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um die vielen Fälle von Bronchiolitis zu meistern?

Die hohen Zahlen von Bronchiolitis führen zu einer Überlastung der Pädiatrien. In Frankreich wurde auf nationaler Ebene der „Weiße Plan“ angekündigt, ein sanitärer Notfall- und Krisenplan, der die Funktionsfähigkeit von Krankenhäusern im Falle einer Epidemie verbessern soll.
Die DP-Abgeordneten Carole Hartmann und Gilles Baum wollten von der Gesundheitsministerin wissen, ob hierzulande zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden, um die Gesundheitsversorgung unserer Kinder weiterhin zu gewährleisten und wie künftig eine Überlastung der Kinderstationen verhindert werden kann.

weiterlesen...

AMMD tritt aus dem Vorstand der Agentur eSanté aus

Die Mitglieder der AMMD sind aus dem Vorstand der Agentur eSanté ausgetreten. Die DP-Abgeordneten Carole Hartmann und Gusty Graas wollten von den zuständigen Ministern wissen, wie sie auf diesen Rücktritt reagieren, welche Auswirkungen dies auf die Arbeitsweise des Vorstandes haben wird und ob der Dialog mit der AMMD gesucht wird.

weiterlesen...