Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaftspolitik: Standort stärken und Mittelstand fördern

Das Wirtschaftswachstum Luxemburgs hat nach Jahren der Krise in der laufenden Legislaturperiode wieder Fahrt aufgenommen, im Jahr 2018 wird das Wirtschaftswachstum laut aktuellen Zahlen 3,8% betragen. Dies spiegelt sich auch in der guten Situation auf dem Arbeitsmarkt wider. Die Arbeitslosigkeit ist von 7,1% im Jahr 2013 auf 5,5% (Stand Juni 2018) zurückgegangen.

Die DP ist sich der Bedeutung eines starken wirtschaftlichen Europas für den Erfolg hierzulande bewusst und wird sich daher auf europäischer Ebene weiterhin für ein konkurrenzfähiges Europa einsetzen. Die DP steht für eine aktive und ganzheitliche Standortund Wirtschaftspolitik. Neben guten Rahmenbedingungen für die Wirtschaft umfasst dies auch eine hohe Lebensqualität für die Bürger unseres Landes. Die DP ist der Überzeugung, dass Luxemburg eine starke Wirtschaft als Garant für ein umfangreiches Sozialsystem braucht. Es können nämlich nur die Reichtümer verteilt werden, die zuvor auch erwirtschaftet worden sind. Die DP sorgt dafür, dass die Bürger an den Wohlstandsgewinnen des Landes beteiligt werden. Seit 2013 kannte die Wirtschaft erneut ein solides Wachstum. Dieses Plus beruht zum einen auf einer guten internationalen Konjunktur, aber auch auf einer konsequenten Wirtschafts- und Standortpolitik. Die DP-geführte Regierung hat in der laufenden Legislaturperiode zu der Weiterentwicklung von zukunftsträchtigen Wirtschaftszweigen beigetragen, dies sind beispielsweise Logistik, nachhaltige Finanzen, Digitalindustrie, Fintech sowie Spacemining.

Die DP setzt sich für ein langfristiges und nachhaltiges Wirtschaftsmodell ein. Die DP denkt daher das Erfolgsmodell Luxemburg weiter. Der Finanzplatz, der 27% zum Bruttoinlandsprodukt beiträgt, ist mit seiner hohen Innovationskraft ein Paradebeispiel für qualitatives Wachstum. In sämtlichen Wirtschaftsbranchen gilt es, die Innovationskraft und somit die Produktivität zu stärken. Die DP wird die Zukunftsstrategie für unser Land weiterentwickeln, die über rein wirtschaftliche Fragen hinausgeht. Der digitale Wandel und die klimaschutzbedingte Umstellung auf erneuerbare Ressourcen werden Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft nach sich ziehen. Die Digitalisierung und Automatisierung eröffnen allerdings auch die Möglichkeit, um einen hohen wirtschaftlichen Mehrwert zu schaffen, der weniger auf dem quantitativen Zuwachs an Arbeitskräften beruht. Um sich auf neue Herausforderungen einzustellen und die Entwicklung Luxemburgs aktiv zu gestalten, hat die DP-geführte Regierung den Rifkin-Prozess initiiert. Die DP möchte im Rahmen dieses Prozesses besonders kleine und mittlere Unternehmen aktiv begleiten und fördern.

Für die DP ist der Mittelstand das Rückgrat unserer Wirtschaft, der nicht nur Arbeitsplätze schafft, sondern auch fest in unserem Land verwurzelt ist. Deshalb misst die DP auch in Zukunft der Förderung der kleinen und mittleren Unternehmen eine besondere Aufmerksamkeit bei.

Deelen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp