Wo stehen die Arbeiten am zukünftigen Moselzentrum in Ehnen?

Am 26. September 2018 wurde der Grundstein für die Renovierung des Ehnener Weinmuseums gelegt. Seitdem ist nicht viel passiert. Carole Hartmann, Mitglied der DP, fragt die zuständigen Minister, in welcher Phase sich der Bau befindet und wann das neue Museum eröffnet wird.

« En date du 26 septembre 2018, la première pierre du futur Centre mosellan à Ehnen a été posée. Il a initialement été prévu que le chantier durera environ 2 ans et demi et s’achèvera début 2021. Depuis la crise sanitaire engendrée par la Covid-19, les travaux ont cependant été ralentis et ne pourront apparemment pas être finalisés sous peu.

– Dans ce contexte, j’aimerais poser les questions suivantes :

– Est-ce que le projet du futur Centre mosellan sera toujours réalisé tel qu’il fût planifié ? 

– Dans quelle phase se trouve la construction du futur Centre mosellan ? Quels travaux ont déjà été réalisés ? Quels travaux restent à faire ? Pour quand la finalisation des travaux est-elle prévue ?

– À part le Musée du Vin, est-il prévu de donner d’autres affectations au Centre mosellan réaménagé ?

– Quand pourra-t-on compter avec la réouverture du Centre mosellan ? »

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Immobiliensektor?

Die Krise im Immobiliensektor führt dazu, dass immer mehr Unternehmen Mitarbeiter entlassen müssen. Der DP-Abgeordnete André Bauler hat beim Arbeitsminister nachgefragt, ob es Zahlen zur Entwicklung der Arbeitslosigkeit gibt, wie viele Arbeitnehmer bei einer neuen Arbeitsstelle untergekommen sind und wie viele Menschen von den Weiterbildungsmaßnahmen der Adem profitieren.

weiterlesen...
Luxembourg Police car vehicle

Mehr Polizeipräsenz im Bahnhofsviertel?

Wenn es um Drogenkriminalität geht, sind das Bahnhofsviertelund Hollerich in aller Munde. Die Bewohner fordern mehr Sicherheit, die Polizeibüros sind nur noch bedingt geöffnet oder sollen künftig ganz verschwinden. Was wird in diesem Zusammenhang getan, um eine Polizeipräsenz sicherzustellen? Unsere Abgeordnete Corinne Cahen hat bei den zuständigen Ministerien nachgefragt.

weiterlesen...

Eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer um den Bahnhof Cents-Hamm besser mit Hamm zu verbinden?

Eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer zwischen dem Bahnhof Cents-Hamm und Hamm könnte den ÖPNV für viele Menschen, die in Hamm arbeiten oder zur Schule gehen, interessanter und die Strecke deutlich sicherer machen. Die DP-Abgeordnete Corinne Cahen fragte daher die Ministerin für Mobilität und öffentliche Arbeiten Yuriko Backes, ob der Bau eines solchen Gehwegs nicht denkbar sei.

weiterlesen...