Gilles Baum

Ein Prost auf unsere guten Luxemburger Weine und Crémants

Gilles Baum hat kürzlich in der Abgeordnetenkammer eine Interpellation zum Luxemburger Weinbau beantragt. In den Augen des Ostabgeordneten ist der Weinbau nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für unser Land, auch das traditionelle Weinwissen ist ein Teil des nationalen Erbes. Deshalb ist es der DP wichtig, dass das Parlament das Thema regelmäßig aufgreift.

In diesem Zusammenhang wünscht sich Gilles Baum, dass die Vertreter des luxemburgischen Weinbaus (Privatwinzer, Vinsmoselle und Weinhandel) öfter in den entsprechenden Auschuss kommen, um die Abgeordneten über die Entwicklungen im Weinbau zu informieren.

In seiner Interpellation sprach der DP-Fraktionschef mehrere Schlüsselthemen an, die für die Zukunft des Weinbaus wesentlich sind: Die Auswirkungen des Klimawandels und der Corona-Pandemie, die Bewertung der Vermarktungsmethoden für Luxemburger Weine, der ökologische Weinbau und die politische Unterstützung des Weinbaus.

In diesem Zusammenhang hat Gilles Baum mehrere Forderungen an den Weinbau-Minister gerichtet: Abbau der administrativen Hürden; Harmonisierung der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln; ein faires Rentensystem; ein klarer Rechtsrahmen für Weinstuben; einfachere Verfahren zur Registrierung von Saisonarbeitern und die Möglichkeit, in den Grünzonen so zu bauen, dass die Winzer sinnvoll arbeiten können.

Gilles Baum forderte außerdem, dass das neue Landwirtschaftsgesetz eine angemessene Hektarprämie für die Weingüter und angepasste Subventionen für Traktoren und Aussiedlerhöfe vorsieht.

Die DP unterstützt diese Forderungen, damit unsere Winzer auch weiterhin qualitativ hochwertige Weine und Cremants produzieren können.

Sie wollen wissen, was eine Interpellation ist? Dann schauen Sie hier:

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere News

André Bauler

Talent-Magnet Luxemburg

In der Radiosendung ‚Tribune Libre‘ sprach in dieser Woche unser Abgeordneter André Bauler darüber, wie wichtig es für Luxemburg ist, weiterhin für hochqualifizierte und innovative Talente aus dem Ausland attraktiv zu sein – vor allem im Finanzbereich.

weiterlesen...
Gusty Graas

Eine angemessene Gehaltsvereinbarung im öffentlichen Dienst

Gusty Graas sprach diese Woche in seiner ‚Tribune Libre‘ im Radio über den jüngsten Gehaltsabschluss im öffentlichen Dienst. Für unseren Abgeordneten eine sinnvolle Vereinbarung, die zeigt, dass der zuständige Minister Marc Hansen und die CGFP einen konstruktiven Dialog geführt haben, der auch in Zukunft für sozialen Frieden im öffentlichen Dienst sorgen wird.

weiterlesen...
Guy Arendt

Digitalisierung für alle

In einer ‚Tribune Libre‘ der DP sprach unser Abgeordneter Guy Arendt diese Woche über die Bedeutung der digitalen Inklusion in Luxemburg. Gemeint sind damit die Anstrengungen, die hierzulande unternommen werden, damit alle in das neue, digitale Zeitalter mitgenommen werden können.

weiterlesen...
Max Hahn

Herausforderungen gemeinsam meistern

In seiner aktuellem ‚Tribune Libre‘ im Hörfunk hat unser Abgeordneter und kommender Berichterstatter für das neue Budget, Max Hahn, diese Woche über den historischen Gesetzentwurf zum Staatshaushalt 2023 gesprochen.

weiterlesen...