Marc Hansen

Neuer Tarifvertrag

Der neue Tarifvertrag mit der CGFP erlaubt es der Regierung in Zukunft, im Öffentlichen Dienst den Fokus auf die Arbeitsbedingungen der Beamten zu legen. Während der Pandemie konnte Luxemburg auf einen starken Öffentlichen Dienst zurückgreifen, der das Land -gemeinsam mit der Privatwirtschaft – am ‚Laufen‘ hielt. Auch wenn es, bedingt durch die Pandemie, nicht zu einer strukturellen Gehaltserhöhung kam, sorgt das Abkommen dafür, dass die Arbeit in Zukunft flexibler, transparenter, klarer und fairer strukturiert wird: Etwa auf dem Weg des Home-Office oder durch Harmonisierung in den unteren Laufbahnen.

Auch die Reform der Meisterprüfung im Handwerk ist wichtig für den Öffentlichen Dienst. Durch die Öffnung des Meisterbriefs für andere Berufsabschlüsse, steigt durch den Zugewinn an Flexibilität die Attraktivität des Handwerks. So erhalten auch Quereinsteiger die Möglichkeit einen Meister zu machen – damit folgt die Anpassung den Realitäten vor Ort.

In Krisenzeiten sind soziale Ruhe und Sicherheit im öffentlichen Dienst wichtig. Für den zuständigen Minister Marc Hansen ist dies mit diesem Abkommen sichergestellt. Das Land kann damit weiterhin auf einen starken öffentlichen Dienst zählen.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere News

Start des Klima-Bürgerrats: Gemeinsam für einen besseren Klimaschutz

Um die Bevölkerung stärker in die klimapolitischen Diskussionen einzubeziehen, kündigte Premierminister Xavier Bettel im Oktober die Gründung eines Klima-Bürgerrats an – die genauen Details stellte er kürzlich vor. In einer ‚Tribune libre‘ spricht der Generalsekretär der DP, Claude Lamberty, dieses einzigartige Projekt in Luxemburg an und betont die Bedeutung einer ambitionierten Klimapolitik, die von den Bürgern mitgetragen wird.

weiterlesen...
Pierre Gramegna

Communiqué de presse

Le Parti démocratique informe que Pierre Gramegna, ministre des Finances et du Budget, a annoncé sa volonté de démissionner de ses fonctions ministérielles pour des raisons personnelles.

weiterlesen...