Soll das AKW Cattenom ausgebaut werden?

Wie kürzlich in der Presse berichtet wurde, hat der Bürgermeister von Cattenom die Kandidatur seiner Gemeinde für den Bau neuer Reaktoren eingereicht. Die DP-Abgeordneten Gusty Graas und Max Hahn haben nachgefragt, wie die Regierung dazu stehe und ob es Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien mit Frankreich gebe, um unsere Nachbarn zur Schließung von Cattenom zu bewegen.

« Tel qu’il a été relayé récemment dans la presse écrite, le maire de Cattenom aurait lancé la candidature de sa commune pour accueillir la construction de deux des six nouveaux réacteurs EPR annoncés par le président de la République française.

Dans ce cadre nous aimerions poser les questions suivantes à Monsieur le Ministre de l’Énergie et à Monsieur le Ministre des Affaires étrangères et européennes :

  • Le gouvernement est-il en contact avec la commune de Cattenom à ce sujet ? Quelle est la position du gouvernement en la matière ?
  • Selon Messieurs les Ministres, quelle est la probabilité qu’une extension de la centrale nucléaire de Cattenom se produise effectivement ?
  • Y a-t-il des projets énergétiques basés sur les énergies renouvelables conjoints avec la France actuellement en cours d’élaboration ?
  • Dans l’affirmative, le gouvernement peut-il fournir des précisions quant à ces projets ?
  • Dans la négative, est-il prévu de lancer des projets énergétiques basés sur les énergies renouvelables conjoints avec notre voisin français dans l’optique d’encourager par ce biais la fermeture de la centrale nucléaire de Cattenom ? »

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Immobiliensektor?

Die Krise im Immobiliensektor führt dazu, dass immer mehr Unternehmen Mitarbeiter entlassen müssen. Der DP-Abgeordnete André Bauler hat beim Arbeitsminister nachgefragt, ob es Zahlen zur Entwicklung der Arbeitslosigkeit gibt, wie viele Arbeitnehmer bei einer neuen Arbeitsstelle untergekommen sind und wie viele Menschen von den Weiterbildungsmaßnahmen der Adem profitieren.

weiterlesen...
Luxembourg Police car vehicle

Mehr Polizeipräsenz im Bahnhofsviertel?

Wenn es um Drogenkriminalität geht, sind das Bahnhofsviertelund Hollerich in aller Munde. Die Bewohner fordern mehr Sicherheit, die Polizeibüros sind nur noch bedingt geöffnet oder sollen künftig ganz verschwinden. Was wird in diesem Zusammenhang getan, um eine Polizeipräsenz sicherzustellen? Unsere Abgeordnete Corinne Cahen hat bei den zuständigen Ministerien nachgefragt.

weiterlesen...

Eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer um den Bahnhof Cents-Hamm besser mit Hamm zu verbinden?

Eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer zwischen dem Bahnhof Cents-Hamm und Hamm könnte den ÖPNV für viele Menschen, die in Hamm arbeiten oder zur Schule gehen, interessanter und die Strecke deutlich sicherer machen. Die DP-Abgeordnete Corinne Cahen fragte daher die Ministerin für Mobilität und öffentliche Arbeiten Yuriko Backes, ob der Bau eines solchen Gehwegs nicht denkbar sei.

weiterlesen...