Wie hoch sind die Kosten der Radargeräte auf der N7?

Auf der N/ zwischen Lëpschterdellt und Closdellt stehen momentan auf kurzer Distanz 1 fixes und ein mobiles Radar. Wieviele Autofahrer wurden mittlerweile von den Radargeräten erfasst und was hat die Reperatur am fixen Radar gekostet. Unser Abgeordneter André Bauler hat beim zuständigen Minister nachgefragt.

„Op der N7 tëscht der Lëpschterdellt an der Closdellt stinn de Moment op kuerzer Distanz zwee Radaren, ee fixen an ee mobillen. Dee mobille Radar war opgeriicht ginn, nodeems dee fixen ëmgerannt gi war. Mëttlerweil steet op där Plaz een neie Radar. An deem Kader wollt ech dem Här Minister fir Mobilitéit an ëffentlech Aarbechten folgend Froe stellen:

  • Wéi vill Automobiliste goufen an de leschte Woche vun deem mobile Radar geblëtzt? Wat war déi héchste Vitess op där Plaz?
  • Wéini soll de mobille Radar op der Closdellt op eng aner Plaz am Land verréckelt ginn?
  • Wat huet d’Ersetze vun deem futtisse Radar op der N7 kascht?“

Antwort

Wéi vill Automobiliste goufen an de leschte Woche vun deem mobile Radar geblëtzt? Wat war déi héchste Vitess op där Plaz?

De mobile Radar, dee vum 17. August op de 27. Oktober 2022 op der N7 tëscht der Lëpschterdellt an der Closdellt opgestallt gi war, huet an där Period 7 445 mol geblëtzt. Déi héchste gemoosse Vitesse war op där Platz 183 km/h.

Wéini soll de mobille Radar op der Closdellt op eng aner Plaz am Land verréckelt ginn?

De Radar ass de 27. Oktober 2022 geréckelt ginn.

Wat huet d’Ersetze vun deem futtisse Radar op der N7 kascht?

De Käschtepunkt vum Ersetze vum kapotte Radar op der N7 huet sech op ronn 130 000 Euro belaf.

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Neue Apotheken für den Norden?

Eine Untersuchung des Wettbewerbsrats im pharmazeutischen Sektor zeigt, dass Luxemburg im Vergleich zur OECD eine geringe Anzahl von Apotheken hat. Der Rat schlägt daher die Schaffung neuer Apotheken vor, um die geografischen Lücken zu schließen. Der DP-Abgeordnete André Bauler hat bei der Gesundheitsministerin nachgefragt, ob es bereits Überlegungen gibt, im Norden des Landes neue Apotheken zu gründen und welche Kriterien bei der Apothekenneugründung ausschlaggebend sind.

weiterlesen...
Prisong Mauer Iwwerwaachung

Wieso dürfen Gefangene des Uerschterhaff nicht arbeiten?

Gefangene des Uerschterhaff dürfen im Gegensatz zu den verurteilten Strafgefangenen in Schrassig nicht arbeiten. Dies obwohl eine Untersuchungshaft zwischen einigen Tagen und ein paar Jahren dauern kann. Wieso wird hier ein Unterschied gemacht und wird sich diesbezüglich noch etwas ändern? Unser Abgeordneter Pim Knaff hat beim zuständigen Ministerium nachgefragt.

weiterlesen...