Wie reagiert die Umweltministerin auf den Rücktritt des Präsidenten der FSHCL?

Der Präsident des Jägerverbandes begründete seinen Rücktritt mit dem Mangel an konstruktiver Zusammenarbeit und eines "Missachtens" seitens der Umweltministerin gegenüber Jägern. Die DP-Abgeordneten Guy Arendt und Gusty Graas wollten wissen, wie die Ministerin auf diese Anschuldigungen reagiert und wie die derzeitige Situation gelöst werden soll.

« En date du 10 février 2021, le président de la Fédération Saint Hubert des Chasseurs du Grand-Duché du Luxembourg (FSHCL) a annoncé sa démission. Comme motivation pour cette décision, il a soulevé un manque de collaboration constructive ainsi qu’un « mépris » (« Missachtung ») du côté du gouvernement, donc en l’occurrence de la part de Madame la Ministre, à l’égard des chasseurs. Dans son communiqué il donne notamment un certain nombre d’exemples afin d’illustrer sa position.

Dans ce contexte nous aimerions poser les questions suivantes à Madame la Ministre de l’Environnement, du Climat et du Développement durable :

– Quelle est la position de Madame la Ministre quant aux allégations formulées à son égard dans le communiqué précité ?

– Vu les relations manifestement tendues entre la FSHCL et Madame la Ministre, de quelle manière est-il prévu de résoudre cette situation dans l’intérêt d’une future collaboration constructive ?

– Une entrevue avec la FSHCL à ce sujet a-t-elle déjà été demandée, respectivement est-elle envisagée ? »

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Neue Apotheken für den Norden?

Eine Untersuchung des Wettbewerbsrats im pharmazeutischen Sektor zeigt, dass Luxemburg im Vergleich zur OECD eine geringe Anzahl von Apotheken hat. Der Rat schlägt daher die Schaffung neuer Apotheken vor, um die geografischen Lücken zu schließen. Der DP-Abgeordnete André Bauler hat bei der Gesundheitsministerin nachgefragt, ob es bereits Überlegungen gibt, im Norden des Landes neue Apotheken zu gründen und welche Kriterien bei der Apothekenneugründung ausschlaggebend sind.

weiterlesen...
Prisong Mauer Iwwerwaachung

Wieso dürfen Gefangene des Uerschterhaff nicht arbeiten?

Gefangene des Uerschterhaff dürfen im Gegensatz zu den verurteilten Strafgefangenen in Schrassig nicht arbeiten. Dies obwohl eine Untersuchungshaft zwischen einigen Tagen und ein paar Jahren dauern kann. Wieso wird hier ein Unterschied gemacht und wird sich diesbezüglich noch etwas ändern? Unser Abgeordneter Pim Knaff hat beim zuständigen Ministerium nachgefragt.

weiterlesen...
Diabetes

Gibt es einen Engpass beim Medikament Ozempic?

Das Arzneimittel Ozempic wird zur Behandlung von Diabetes Typ 2 angewendet. Es hilft aber auch beim Abnehmen und wird auch dafür zunehmend gekauft. Da in vielen Ländern bereits von einem Mangel dieses Diabetes-Medikaments die Rede ist, haben die DP-Abgeordneten André Bauler und Gilles Baum bei den zuständigen Ministern nachgefragt, wofür das Medikament hierzulande hauptsächlich eingesetzt wird, ob es auch hier zu einem Mangel kommen könnte, und ob man Ärzten und Apothekern empfehlen sollte, Ozempic nur bei Typ-2-Diabetes herauszugeben.

weiterlesen...