Atert- Wark – die neue DP-Sektion im Norden

Die DP-Mitglieder aus der Gemeinde Mertzig haben sich unter Führung von Bürgermeister Mike Poiré der Sektion Redange angeschlossen, so ist die Fusionssektion Atert-Wark entstanden. Bis 2020 gehörten die Liberalen der Gemeinde Mertzig zur Sektion Nordstad.

Die bisherige Sektion Redingen hat seit jeher mit der Sektion Rambrouch zusammengearbeitet. In der Folge stellen wir hier auch diese Sektion und ihren neuen Präsidenten vor.

Zunächst hat die neue Sektion eine erste Generalversammlung veranstaltet. Motto: „Gemeinsam sind wir stark!“ So helfen sich die Mitglieder gegenseitig – vom Wahlplakate kleben bis zum Flyer verteilen. Durch die Fusion ist eine recht große Sektion entstanden.

In Zukunft will man noch enger zusammenarbeiten, gemeinsame Veranstaltungen organisieren und sich gegenseitig abstimmen. Das große Ziel ist es jüngere Leute für die Politik zu interessieren.

Rambrouch bleibt dagegen eine eigenständige Sektion, die bereits im März 2008 gegründet wurde. Die Gemeinde Rambrouch ist die flächenmäßig größte Gemeinde des Kantons Redingen und die drittgrößte landesweit. Aktuell leben 4.600 Menschen in der Kommune.

Die Gemeinde Rambrouch ist die flächenmäßig größte Gemeinde des Kantons Redingen und die drittgrößte landesweit. Aktuell leben 4.600 Menschen in der Kommune.

Im Jahr 2005 wurde ein neues politisches Kapitel in der Geschichte von Rambrouch aufgeschlagen, als nach dem Überschreiten der ‚Grenze‘ von 3.000 Einwohnern, das Proporzwahlsystem eingeführt wurde. Die DP trat damals mit einer Liste an und Paul Schaack zog als Spitzenreiter in den Gemeinderat ein und war von 2005 bis 2011 Mitglied des Schöffenrates.

Nach 2011 hat die DP weiterhin einen Gemeinderat gestellt. Nach der Kommunalwahl von 2017 konnten zwei liberale Räte in das Gremium einziehen – Romain Rausch aus Bungeref (Bondorf) und Michelle Ensch-Brickler.

Ziel des lokalen DP-Vorstands ist es bei der Wahl im Jahr 2023 einen weiteren Sitz im Rat zu erobern.

Romain Rausch – Präsident der DP-Sektion Rambrouch:

Romain ist 44 Jahre alt und wohnt in Bungeref (Bondorf). Als Lkw-Fahrer ist er beruflich viel unterwegs, daneben engagiert er sich mit Herz und Seele als ehrenamtlicher Feuerwehrmann beim CGDIS. Der Rest seiner Freizeit gehört seinem Schlagzeug.

Als frisch gewählter Sektionspräsident kämpft er für die Verbesserung der Lebensqualität in seiner Gemeinde.

Paul Engel – Präsident der Sektion Atert-Wark:

Paul ist 46 Jahre alt und lebt mit seiner Frau und den beiden Töchtern in Dellen, einem Ortsteil von Grosbous. Die Familie hat einen Hund, einige Katzen, Hühner und Bienen. Paul arbeitet bei CREOS und ist Bürgermeister der Gemeinde Grosbous. Die Gemeinde Grosbous und die Gemeinde Wahl werden im Jahr 2023 fusionieren.

Paul ist auch im Musik- und Gesangsverein aktiv, außerdem arbeitet er gerne im Wald und spielt auch Theater.

Paul ist es wichtig, dass seine Sektion nach außen besser sichtbar wird. Die vereinigte Sektion will zu verschiedenen wichtigen Themen Stellung beziehen und ihre Ideen in der Region und in der Partei vorstellen.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere News

Corinne Cahen

Interview mit der Familienministerin Corinne Cahen

In den meisten Fällen geht es den Bewohnern gut. Allerdings höre ich jeden Tag von älteren Menschen, dass sie nie wieder eingesperrt werden wollen. Das kann ich sehr gut verstehen. Wir werden deshalb alles dafür tun, dass alle Menschen auch in Alten- und Pflegeheimen ein selbstbestimmtes Leben führen können.

weiterlesen...