Eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer um den Bahnhof Cents-Hamm besser mit Hamm zu verbinden?

Eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer zwischen dem Bahnhof Cents-Hamm und Hamm könnte den ÖPNV für viele Menschen, die in Hamm arbeiten oder zur Schule gehen, interessanter und die Strecke deutlich sicherer machen. Die DP-Abgeordnete Corinne Cahen fragte daher die Ministerin für Mobilität und öffentliche Arbeiten Yuriko Backes, ob der Bau eines solchen Gehwegs nicht denkbar sei.

« Au vu des nombreuses entreprises, administrations et d’un établissement scolaire implantés dans la zone industrielle de Hamm, et dans le but d’encourager le recours à des moyens de transports alternatifs, une connexion optimale aux transports en commun est indispensable.

Or, comme la zone industrielle est séparée de la gare ferroviaire de Cents-Hamm par la N2, route très fréquentée et dangereuse à croiser, en particulier aux heures de pointe, ceci pourrait avoir un effet dissuasif à l’utilisation du train, notamment en ce qui concerne les élèves de l’école susmentionnée.

Ainsi, la construction d’une passerelle pour piétons et cyclistes, d’ailleurs revendiquée par les syndicats des intérêts locaux de Cents et de Hamm, permettrait de relier la zone industrielle à la gare ferroviaire de manière sécurisée et augmenter l’attractivité des transports publics.

Dans ce contexte, j’aimerais poser les questions suivantes à Madame la Ministre de la Mobilité et des Travaux publics :

  • Est-il prévu de construire une telle passerelle afin d’améliorer la sécurité routière et de promouvoir les transports en commun à cet endroit ?
  • Dans l’affirmative, Madame la Ministre peut-elle fournir des détails y relatifs, notamment quant aux coûts, au début et à la durée des travaux estimés ?
  • Y a-t-il déjà eu des contacts entre la Ville de Luxembourg et les services de Madame la Ministre à ce propos ?
  • Dans ce cadre, Madame la Ministre peut-elle préciser la répartition des compétences pour la réalisation du projet en question ?
  • Dans la négative, un tel projet serait-il envisageable ? Quelles seraient les raisons éventuelles pour renoncer à un tel projet ? »

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Wird ein zweites PET-CT angeschafft ?

Die frühere Gesundheitsministerin hatte angekündigt, dass möglicherweise ein zweites PET-CT angeschafft werden könnte, um die Wartezeit für Patienten zu verkürzen. Die DP-Abgeordneten André Bauler und Carole Hartmannhaben bei der amtierenden Gesundheitsministerin nachgefragt, wo die Vorbereitungen für die Anschaffung dieses zweiten PET-CTs befinden, ob dieses Gerät möglicherweise ins Krankenhaus in Ettelbrück kommen könnte und wie sich die Zahl der Behandlungen in diesem Bereich in den letzten 10 Jahren entwickelt haben.

weiterlesen...

Warum kann man als behinderter Arbeitnehmer keine Lehre machen?

Junge Menschen mit einer Behinderung scheinen nicht in der Lage zu sein, in Luxemburg eine Lehre zu machen und gleichzeitig den Status eines behinderten Arbeitnehmers zu haben.

Die DP-Abgeordneten Corinne Cahen und Carole Hartmann haben bei den zuständigen Ministern nachgefragt, warum dies nicht möglich ist und ob es Pläne gibt diese Situation zu beheben?

weiterlesen...

Wäre eine Aufklärungskampagne gegen Allergien sinnvoll?

Immer mehr Menschen entwickeln Allergien gegen Nahrungsmittel, Pollen oder Milben. Die DP-Abgeordnete Carole Hartmann hat bei der zuständigen Ministerin nachgefragt, wie sich die Zahl der Allergiker in den letzten zehn Jahren entwickelt hat, ob eine Aufklärungskampagne gestartet werden sollte und wann die angekündigte Pollen-App für die Betroffenen verfügbar sein wird.

weiterlesen...