Impfung gegen Covid-19

Kombination verschiedener Impfstoffe gegen Covid-19

Eine rezente Studie der Universität des Saarlandes weist darauf hin, dass eine Kombination der Impfstoffe von AstraZeneca und Biontech/Pfizer zu einer höheren Immunisierung führt. Die DP-Abgeordneten Claude Lamberty und Carole Hartmann haben bei der Gesundheitsministerin unter Anderem nachgefragt, ob eine solche Kombination, nach Bestätigung der Resultate, auch in Luxemburg in Betracht gezogen wird?

« Des scientifiques de l’Université de la Sarre ont rassemblé des preuves préliminaires dans une étude suggérant qu’une combinaison des vaccins AstraZeneca et Biontech/Pfizer suscite une meilleure réponse immunitaire de l’organisme au Sars-CoV-2 qu’une double immunisation avec le vaccin AstraZeneca.

À ce sujet, nous aimerions poser les questions suivantes à Madame la Ministre de la Santé :

  • Sur les 415.048 doses du vaccin AstraZeneca, commandées auprès de la Commission européenne, combien le Luxembourg a-t-il reçu à ce jour et combien de personnes ont été vaccinées avec ce vaccin à ce jour ?
  • Le gouvernement a-t-il l’intention de commander des doses supplémentaires du vaccin AstraZeneca ?
  • Madame la Ministre, si les résultats scientifiques mentionnés ci-dessus sont confirmés, auront-ils un impact sur la stratégie de vaccination du gouvernement et, dans l’affirmative, de quelle manière ? »

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Wo ist die “beschleunigte Rückerstattung” dran?

Im Oktober 2021 kündigte der damalige Minister für soziale Sicherheit eine „beschleunigte Rückerstattung“ für Arztrechnungen an.
Die DP-Abgeordnete Carole Hartmann hat nachgefragt, wie viele Ärzte diese schnellere Rückerstattung anbieten, wie lange die Verzögerungen für diese Erstattungen sind und welche Schritte unternommen werden, um mehr Ärzte dazu zu bringen, die „beschleunigte Rückerstattung“ umzusetzen.

weiterlesen...

Gab es bereits Vorfälle von ‚Needle Spiking‘ in Luxemburg?

Beim “Needle Spiking” wird eine Substanz hiemlich injiziert, um Menschen auf Partys wehrlos zu machen. Seit einiger Zeit kommen immer mehr Berichte darüber auf, dass Menschen in Clubs, auf Konzerten oder bei Festivals Opfer dieses Phänomens wurden. Gab es bereits Fälle in Luxemburg und wie sollte man reagieren? Was tut die Polizei in solch einem Fall? Unser Abgeordneter Gusty Graas hat bei den zuständigen Ministerien nachgefragt.

weiterlesen...