Mobilitéit

Kostenlose öffentliche Verkehrsmittel – Eine DP-Idee geht ihren Weg

Luxemburg ist das erste Land der Welt, das kostenlose öffentliche Verkehrsmittel einführt. Ab dem 1. März 2020 sind Zug-, Bus- und Straßenbahnfahrten in ganz Luxemburg kostenlos. Die Idee zur Einführung des kostenlosen öffentlichen Verkehrs stammt aus dem Wahlprogramm der DP 2018. Wir haben dafür gesorgt, dass diese Idee im Koalitionsabkommen verankert wurde und jetzt umgesetzt wird.

Öffentliche Verkehrsmittel als gleichwertige Alternative zum Auto

Der DP ist natürlich bewusst, dass der kostenlose öffentliche Verkehr nicht ein Allheilmittel für alle Aspekte der Mobilität ist. Im Moment fallen immer noch zu viele Züge und Linienbusse aus, haben Verspätungen oder sind in den Stoßzeiten überfüllt. Bei der Verbesserung der Mobilität gehen wir aber nicht ideologisch vor, wir verteufeln das Auto nicht. Für die DP soll der Bürger selbst entscheiden, welches Transportmittel er nutzen möchte. Der öffentliche Verkehr sollte insofern gestärkt werden, als er zum größten Teil eine gleichwertige oder sogar bessere und klimafreundliche Alternative zum Individualverkehr bietet. Autofahrer werden insofern davon profitieren, dass eine stärkere Nutzung von Zügen, Bussen und Straßenbahnen für eine erhebliche Entlastung der Hauptverkehrsachsen sorgen wird.

Paradigmenwechsel und hohe Investitionen

Vor allem im ländlichen Raum ist der öffentliche Personenverkehr noch keine gleichwertige Alternative zum Auto. Die DP möchte die Probleme der Mobilität als Ganzes angehen: Von der grundsätzlichen Vermeidung unnötigen Verkehrs – beispielsweise durch dezentrale Arbeitsplätze und Telearbeit – bis hin zu massiven Investitionen in den öffentlichen Verkehr und die Verkehrsinfrastruktur. Der Ausbau des Schienennetzes, von P&R-Plätzen und die Schaffung von Expressbuslinien ist nur ein Teil unserer zukünftigen Mobilitätsstrategie.

Deelen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weider Artikelen

Yuriko Backes

Yuriko Backes – die neue Finanzministerin

Als Finanzministerinist es eine natürliche Priorität, dafür zu sorgen, dass unsere öffentlichen Finanzen solide bleiben. Denn wir wollenunser Landdurch dieFokussierung auf nachhaltige Entwicklungauf die Zukunft vorbereiten und in die digitale Entwicklung investieren.

Klimabürgerrat

PremierministerXavier Bettel kündigte im vergangenen Herbst die Bildung einesKlima-Bürgerratsan. Ende Januar ging es los: In der ersten von rund 15 Sitzungen wurden die Mitglieder zunächst über den aktuellen Stand der Dinge in derKlimapolitik informiert.

Xavier Bettel

Fokus auf sozialen Zusammenhalt

In seiner Rede zur Lage der Nation hat Premier Xavier Bettel die sozial-liberale Richtung seiner Regierung mit weiteren Ankündigungen bestärkt.

Gilles Baum

Ein Prost auf unsere guten Luxemburger Weine und Crémants

Gilles Baum hat kürzlich in der Abgeordnetenkammer eine Interpellation zum Luxemburger Weinbau beantragt. In den Augen des Ostabgeordneten ist der Weinbau nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für unser Land, auch das traditionelle Weinwissen ist ein Teil des nationalen Erbes. Deshalb ist es der DP wichtig, dass das Parlament das Thema regelmäßig aufgreift.

Im Spotlight: Sheila Schmit

Sheila Schmit hat definitiv ihren Weg gefunden. Vor zwei Jahren machte sie sich als freiberufliche Hebamme komplett selbstständig. Zuvor hatte sie unter anderem 15 Jahre im Krankenhaus Esch gearbeitet. Aber sie war Schichtarbeit, die Organisationstruktur im Krankenhaus und die Arbeitsbedingungen leid.