Christine Fixmer

Das Team stellt sich vor

Welche Themen und Dossiers betreust Du bei deiner Arbeit?

Die größten Dossiers, um die ich mich kümmere, sind die im Zusammenhang mit der Justiz und den luxemburgischen Institutionen, einschließlich der laufenden Überprüfung der Verfassung. Daneben kümmere ich mich auch um die Dossiers „Öffentlicher Dienst“ und „Medien und Kommunikation“, wo wir vor dem Sommer das neue Gesetz zur Presseförderung fertiggestellt haben. Außenpolitik und Europa gehören ebenfalls zu meinem Aufgabenbereich.

Warum hast Du dich bei der DP-Fraktion beworben?

In der Vergangenheit war ich bereits Mitglied der JDL. Es macht mir Freude, mich in einem dynamischen Team zu engagieren und mitzuhelfen, etwas in der Politik zu bewegen.

Wenn Du eine politische Idee sofort umsetzen könntest – welche wäre das?

Die Kostenerstattung für psychologische und psychotherapeutische Behandlungen. Psychische Gesundheit ist kein Luxus – sie geht uns alle an, aber nicht jeder hat die Möglichkeit, sich selbst Hilfe zu holen.

Was war bisher dein stolzester Moment in der Fraktion?

Ich bin unglaublich stolz darauf, mit Simone Beissel an der Verfassungsreform zu arbeiten. Unsere Verfassung hat eine sehr lange Geschichte, und sie ist ein wichtiger Pfeiler für uns als Gemeinschaft und für unsere Demokratie.

Wie würdest Du dich selbst in drei Worten beschreiben?

Interessiert, aufgeschlossen, ruhig – und ein großer Pasta-Fan!

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere News

Atert- Wark – die neue DP-Sektion im Norden

Die DP-Mitglieder aus der Gemeinde Mertzig haben sich unter Führung von Bürgermeister Mike Poiré der Sektion Redange angeschlossen, so ist die Fusionssektion Atert-Wark entstanden. Bis 2020 gehörten die Liberalen der Gemeinde Mertzig zur Sektion Nordstad.

Die bisherige Sektion Redingen hat seit jeher mit der Sektion Rambrouch zusammengearbeitet. In der Folge stellen wir hier auch diese Sektion und ihren neuen Präsidenten vor.

weiterlesen...
Corinne Cahen

Interview mit der Familienministerin Corinne Cahen

In den meisten Fällen geht es den Bewohnern gut. Allerdings höre ich jeden Tag von älteren Menschen, dass sie nie wieder eingesperrt werden wollen. Das kann ich sehr gut verstehen. Wir werden deshalb alles dafür tun, dass alle Menschen auch in Alten- und Pflegeheimen ein selbstbestimmtes Leben führen können.

weiterlesen...