Die DP trauert um Paul Helminger

Mit Paul Helminger verliert Luxemburg einen Politiker, der das Land und die Stadt Luxemburg stark geprägt hat. Paul Helminger war ein Politiker, der die Dinge bewegte. Ein Mann, für den Modernisierung kein Schlagwort war, sondern eine Aufgabe, für die er sich von ganzem Herzen engagierte: als Diplomat, als Kabinettschef, als Staatssekretär, als Abgeordneter, als Bürgermeister der Stad Luxemburg und als Unternehmer.

Paul Helminger war weltgewandt in seinem Auftreten und immer offen für neue Entwicklungen: im Leben, in der Politik und in der Wirtschaft. In Paul Helminers Karriere ging es nie um eine Ideologie, sondern um die Sache. Mit seiner Dynamik und seinem Optimismus ist es ihm wiederholt gelungen, Menschen zu neuen Projekten und neuen Wegen zu inspirieren. Als Bürgermeister nahm er die Grünen erstmals in die Koalition auf dem Knuedler auf.

Gebürtig von Esch-sur-Alzette studierte er Jura und Politikwissenschaft und wurde 1974 – nach Beginn einer diplomatischen Laufbahn in London – Kabinettschef von Premierminister Gaston Thorn in der Regierung Thorn-Vouel/Berg (1974-1979).

In der nächsten Werner-Thorn/Flesch-Regierung (1979-1984) wurde Paul Helminger Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten, Kooperation, Außenhandel, Wirtschaft, Mittelschicht und Justiz. Eine Zeit, die noch immer von der Stahlkrise geprägt war, in der sich das Land wirtschaftlich neu positionieren musste. Paul Helminger war an etlichen Wirtschaftsmissionen im Ausland beteiligt, um neue Unternehmen nach Luxemburg zu locken.

Später wurde Paul Helminger Abgeordneter und danach auch Mitglied des Gemeinderats. 1991 wurde er Schöffe auf dem Knuedler und 1999 übernahm er das Amt des Bürgermeisters von Lydie Polfer, die (1999-2004) in die Juncker-Polfer-Regierung wechselte. Für Paul Helminger war die Amtszeit als Bürgermeister von 1999 bis 2011 seine angenehmste Zeit als Politiker.

Nach dem Ende seiner politischen Karriere hat Paul Helminger unter anderem noch einaml mit Bravour Verantwortung an der Spitze von Luxair und Cargolux übernommen. Die DP trauert um einen ihrer brillantesten Köpfe und spricht seiner Familie und seinen Freunden ihr aufrichtiges Beileid aus.

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere News

Claude Lamberty

Ein Solidaritätspaket für Land und Leute

In der ‚Tribune Libre‘ im Radio spricht in dieser Woche unser Generalsekretär Claude Lamberty über das historische Solidaritätspaket von 830 Millionen Euro, das die ‚Tripartite‘ vereinbart hat, um Menschen und Unternehmen durch die aktuelle Krise zu bringen.

weiterlesen...

Zusammenstehen gegen Russland

Unser Abgeordneter Gusty Graas sprach in dieser Ausgabe der ‚Tribune libre‘ im Radio über die russischen Angriffe auf die Ukraine und die Maßnahmen, die den freiheitlich orientierten Ländern gegen das Regime von Wladimir Putin zur Verfügung stehen.

weiterlesen...
Yuriko Backes

Yuriko Backes – die neue Finanzministerin

Als Finanzministerinist es eine natürliche Priorität, dafür zu sorgen, dass unsere öffentlichen Finanzen solide bleiben. Denn wir wollenunser Landdurch dieFokussierung auf nachhaltige Entwicklungauf die Zukunft vorbereiten und in die digitale Entwicklung investieren.

weiterlesen...

Klimabürgerrat

PremierministerXavier Bettel kündigte im vergangenen Herbst die Bildung einesKlima-Bürgerratsan. Ende Januar ging es los: In der ersten von rund 15 Sitzungen wurden die Mitglieder zunächst über den aktuellen Stand der Dinge in derKlimapolitik informiert.

weiterlesen...