FutureLab – Interview mit Corinne Cahen und Claude Lamberty

Mit der ‘Rentrée’ startet die DP eine wichtige interne Innovation – das FutureLab. Corinne und Claude, was steckt dahinter?

CC: Wir haben unsere Mitglieder immer schon unterstützt und in die Parteiarbeit mit eingebunden. Alle zusammen können wir viel bewegen. Deshalb will ich diese Zusammenarbeit und die Dynamik mit dem Futurelab weiter stärken.

CL: Das FutureLab wird das neue Herzstück des partizipativen Prozesses in der DP. Eine Art Ideen- und Talentschmiede: Um unseren jungen und weniger jungen, unseren mehr und weniger erfahrenen Mitgliedern einen Ort zu bieten, an dem sie die DP von morgen aktiv mitgestalten können.

Wie ist das FutureLab genau aufgebaut? Und wann geht es los?

CC: Das FutureLab baut auf zwei Säulen auf. Im Rahmen von Workshops haben Sie als Mitglied die Möglichkeit, Ihre Ideen einzubringen. So können Sie Ihren Teil zu den zukünftigen Positionen der DP beitragen. Außerdem möchte die DP in Ihre politische Aus- und Weiterbildung investieren, um Sie am Besten auf Ihrem politischen Weg zu begleiten. In den Formationen werden Fähigkeiten geschult, Talente gefördert und Erfahrungen ausgetauscht.

CL: Die FutureLab-Events finden alle 6 Wochen statt. Es beginnt mit einem thematischer Workshop zur Wohnungspolitik. Treffpunkt ist im Centre Atert in Bertrange, am 10. Oktober. Am 20. November findet eine erste Schulung zum Umgang (von Politikern) mit Social Media statt.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere News

Atert- Wark – die neue DP-Sektion im Norden

Die DP-Mitglieder aus der Gemeinde Mertzig haben sich unter Führung von Bürgermeister Mike Poiré der Sektion Redange angeschlossen, so ist die Fusionssektion Atert-Wark entstanden. Bis 2020 gehörten die Liberalen der Gemeinde Mertzig zur Sektion Nordstad.

Die bisherige Sektion Redingen hat seit jeher mit der Sektion Rambrouch zusammengearbeitet. In der Folge stellen wir hier auch diese Sektion und ihren neuen Präsidenten vor.

weiterlesen...
Corinne Cahen

Interview mit der Familienministerin Corinne Cahen

In den meisten Fällen geht es den Bewohnern gut. Allerdings höre ich jeden Tag von älteren Menschen, dass sie nie wieder eingesperrt werden wollen. Das kann ich sehr gut verstehen. Wir werden deshalb alles dafür tun, dass alle Menschen auch in Alten- und Pflegeheimen ein selbstbestimmtes Leben führen können.

weiterlesen...