Yuriko Backes

Yuriko Backes – die neue Finanzministerin

Yuriko, was sind Deine Prioritäten als Finanzministerin?

Als Finanzministerinist es eine natürliche Priorität, dafür zu sorgen, dass unsere öffentlichen Finanzen solide bleiben. Denn wir wollenunser Landdurch dieFokussierung auf nachhaltige Entwicklungauf die Zukunft vorbereiten und in die digitale Entwicklung investieren. So garantieren wir das qualitative Wachstum von morgen, das wir zur Sicherung unseres Wohlstands brauchen. Mit soliden Staatsfinanzen und qualitativem Wachstum sichern wir uns aber auch unser „Triple A“, das weiterhin ein wichtiger Garant unserer Attraktivität ist.

Wenn wir von Attraktivität sprechen, denke ich natürlich an unseren Finanzplatz. Für mich bleibt es ein vorrangiges Anliegen, dass der Finanzplatz global wettbewerbsfähig bleibt.Vor allem in einem Umfeld, das sich ständig weiterentwickelt. Innovation im Finanzsektor muss daher weiter gestärkt werden, insbesondere in Bereichen wie Nachhaltige Finanzen und Fintech, wo Luxemburg in den letzten Jahren viel erreicht hat. Wir müssen weiterhin einen stabilen und attraktiven Rahmen bieten, der auf die Bedürfnisse der Branche zugeschnitten ist.

Was sind die großen Themen in naher Zukunft?

Ich sehe eine Reihe von Themen, die für unser Land und die Menschen sehr wichtig sind. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir uns weiter mit dem Thema Kaufkraft beschäftigen. Hier haben wir in den letzten Jahren viel getan und werden weiter schauen, wie wir die Kaufkraft steigern können.

Auch europäische und internationale Themen stehen auf der Agenda, etwa die Umsetzung der internationalen Steuerreform der OECD. Luxemburg hat sich von Anfang an aktiv an diesen Verhandlungen beteiligt, denn wir brauchen ein modernes und faires Steuersystem, zu dem jeder auf der Welt seinen Beitrag leistet. Das Wichtigste aber ist, dass für alle Länder die gleichen Regeln gelten (level playing field). So kann Luxemburg seine Stärken noch besser ausspielen.

Warum die DP?

Die Demokratische Partei steht für eine liberale, aber auch für eine soziale und nachhaltige Politik, und diese Kombination ist mir sehr wichtig. Die DP ist eine Partei in der Mitte der Gesellschaft, die eine verantwortungsvolle und weitsichtige Politik betreibt und dabei stets den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Da sind also auf der einen Seite die liberalen und fortschrittlichen Werte, für die ich mich stark mache. Auf der anderen Seite hat die DPkonkrete und pragmatische Lösungen, um die großen Herausforderungen unserer Zeit auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene anzugehen. Damit sichauch morgen und übermorgen in Luxemburg gut leben lässt.

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere News

André Bauler

Talent-Magnet Luxemburg

In der Radiosendung ‚Tribune Libre‘ sprach in dieser Woche unser Abgeordneter André Bauler darüber, wie wichtig es für Luxemburg ist, weiterhin für hochqualifizierte und innovative Talente aus dem Ausland attraktiv zu sein – vor allem im Finanzbereich.

weiterlesen...
Gusty Graas

Eine angemessene Gehaltsvereinbarung im öffentlichen Dienst

Gusty Graas sprach diese Woche in seiner ‚Tribune Libre‘ im Radio über den jüngsten Gehaltsabschluss im öffentlichen Dienst. Für unseren Abgeordneten eine sinnvolle Vereinbarung, die zeigt, dass der zuständige Minister Marc Hansen und die CGFP einen konstruktiven Dialog geführt haben, der auch in Zukunft für sozialen Frieden im öffentlichen Dienst sorgen wird.

weiterlesen...
Guy Arendt

Digitalisierung für alle

In einer ‚Tribune Libre‘ der DP sprach unser Abgeordneter Guy Arendt diese Woche über die Bedeutung der digitalen Inklusion in Luxemburg. Gemeint sind damit die Anstrengungen, die hierzulande unternommen werden, damit alle in das neue, digitale Zeitalter mitgenommen werden können.

weiterlesen...
Max Hahn

Herausforderungen gemeinsam meistern

In seiner aktuellem ‚Tribune Libre‘ im Hörfunk hat unser Abgeordneter und kommender Berichterstatter für das neue Budget, Max Hahn, diese Woche über den historischen Gesetzentwurf zum Staatshaushalt 2023 gesprochen.

weiterlesen...