DP Schwarze Ernz – Ein Neustart in der Pandemie

Als Anfang 2020 die Gespräche über den Neustart einer DP-Sektion in den Gemeinden Consdorf, Bech, Beaufort, Berdorf und Waldbillig begannen, sprach in Luxembourg noch niemand von Covid-19. Doch die Liberalen vor Ort ließen sich von ihrem Vorhaben nicht abbringen und gründeten im Juni vor zwei Jahren die neue DP-Sektion Schwarze Ernz.

Bei der Vorstandssitzung vom 7. Juli 2022 wurde ein neuer Schatzmeister gewählt, Jean-Luc Nosbusch, erster Schöffe von Beaufort. Präsidentin ist Edith Jeitz und Sekretärin Yolande Kirsch. Die Sektion sucht noch nach aktiven Vorstandsmitgliedern.

Die Sektion aus der Region Müllerthal hat 2 DP-Bürgermeister in ihren Reihen: Edith Jeitz aus Consdorf und Joe Nilles aus Berdorf. Größte Herausforderung der Sektion für 2023 ist die Gemeinde Befort, die mittlerweile über 3.000 Einwohner zählt und wo im nächsten Jahr die Wahlen nach dem Proporzsystem stattfinden werden. Schöffen- und Gemeinderat arbeiten hervorragend zusammen und wollen deshalb gemeinsam als Bürgerliste zur Wahl antreten.

Mit Jean-Luc Nosbusch hat die DP einen Schöffen in der Gemeinde Beaufort, den wir hier in einem Kurzportrait vorstellen.

Jean-Luc Nosbusch blickt mit Weitblick auf seine Gemeinde

  • Geboren 1969 in Luxemburg-Stadt
  • Er verbrachte einen Großteil seiner Jugend im Süden des Landes und lebt seit 2012 im nördlichen Teil des Ostens, in Beaufort
  • Verheiratet und Vater von 3 Kindern
  • Ausbildung zum Ingenieur, danach eine nationale und internationale Karriere im Finanzwesen und heute kaufmännischer Leiter eines Finanzdienstleistungsunternehmens.

Für Jean-Luc war die Gemeinde Beaufort Liebe auf den ersten Blick. Deshalb engagierte er sich schnell vor Ort: bei der Freiwilligen Feuerwehr, im Chor und dem Theaterverein.

Bei den Kommunalwahlen 2017 kandidierte er schließlich für ein Amt und wurde direkt in den Gemeinderat gewählt. 2019 wurde er Schöffe.

Für Jean-Luc ist die politische Weitsicht äußerst wichtig: Wir müssen die zukünftigen Generationen von Beaufort stärken, indem wir die wirtschaftliche Attraktivität verbessern und darüber hinaus unsere einzigartige Natur und unser historisches Erbe aufwerten.