Weiterbildung und lebenslanges Lernen

Wie beurteilt der Arbeitsminister die im Rahmen der Kurzarbeit angebotenen Schulungen?

Um Entlassungen während des durch die Covid-19-Pandemie verursachten Wirtschaftsabschwungs zu verhindern, führte die luxemburgische Regierung eine Kurzarbeitsregelung ein. Darüber hinaus bot das Ministerium für Arbeit, Beschäftigung, Sozial- und Solidarwirtschaft Gutscheine für Weiterbildungsmaßnahmen an. Die Abgeordneten André Bauler und Carole Hartmann erkundigen sich nach der Einschätzung des Arbeitsministers zu diesem Ausbildungsprogramm.

« Durant la phase aiguë de la crise pandémique, Monsieur le Ministre du Travail, de l’Emploi et de l’Économie sociale et solidaire avait décidé de soutenir les personnes se trouvant au chômage partiel en leur offrant des formations continues dans les domaines les plus divers.

Voilà pourquoi nous aimerions poser les questions suivantes à Monsieur le Ministre du Travail, de l’Emploi et de l’Économie sociale et solidaire:

  • Monsieur le Ministre peut-il fournir des statistiques en la matière, données qui distinguent selon l’âge, le sexe, la provenance professionnelle, le niveau d’éducation des gens ou encore le lieu de résidence – si faire se peut ?
  • Quel a été le taux de participation parmi toutes les personnes éligibles ?
  • Combien de personnes ont participé à des formations mettant l’accent principal sur l’apprentissage de techniques digitales ?
  • Dans quelle mesure les participants ont-ils changé d’emploi en se dirigeant vers d’autres horizons professionnels »

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Baueren Ernte

Wéi stehts um den Primärsektor?

Die DP-Abgeordneten André Bauler und Gusty Graas befragten die zuständigen Minister zum Primärsektor. Sie fragten unter anderem, was der Mehrwert dieser Branche sei und welche Berufsprofile am gefragtesten seien.

weiterlesen...