Travail au noir

Wie hat sich die Schwarzarbeit in den letzten Jahren entwickelt?

Mit steigenden Preisen steigt das Risiko von Schwarzarbeit, was zwangsläufig Folgen auf die Steuereinnahmen hat. Die DP-Abgeordneten André Bauler und Carole Hartmann wollten von den zuständigen Ministern unter anderem wissen, ob das Statec über Schätzungen zur Entwicklung der Schwarzarbeit und der Steuerausfälle verfügt und wie viele Kontrollen die ITM in den letzten Jahren durchgeführt hat?

Frage

« Des économistes allemands estiment que, avec la croissance forte des prix, le travail au noir a tendance à se développer davantage, en particulier dans le domaine de la construction. Si tel était le cas, les pertes de recettes fiscales seraient non-négligeables. 

Dans ce contexte, nous aimerions poser les questions suivantes à Monsieur le Ministre du Travail, de l‘Emploi et de l’Économie sociale et solidaire et à Monsieur le Ministre de l‘Economie:

  • Le Statec dispose-t-il de statistiques ou, du moins, d’estimations concernant l’évolution du travail au noir et les pertes de recettes fiscales y liées depuis 2015?
  • Combien de contrôles l‘ITM a-t-elle effectué ces dernières années dans ce contexte précis et quelles en sont les résultats?
  • Les contrôles en question seront-ils renforcés ? »

Möchten Sie eine Übersetzung dieser parlamentarischen Anfrage auf Deutsch ?

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere parlamentarische Fragen

Transportprobleme auf dem Rhein

Bis wann können auf der Mosel keine Schiffe mehr fahren und riskieren die Transportprobleme auf dem Rhein zu einem Engpass oder gar einem Lieferstopp von Erdölprodukten oder anderen Gütern zu führen? Diese und weitere Fragen stellte unser Parlamentarier André Bauler dem Wirtschaftsminister und der Ministerin für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung.

weiterlesen...

Haben die Verzögerungen bei der Preisfestsetzung Auswirkungen auf den Zugang der Patienten zu neuen Arzneimitteln?

Den DP-Abgeordneten Gusty Graas, Carole Hartmann und Gilles Baum ist zu Ohren gekommen, dass sich im Ministerium für Sozialversicherung das Verfahren zur Festsetzung der Preise für neue Medikamente geändert hat. Dies kann zu Verzögerungen führen, bis ein neues Medikament für Patienten verfügbar ist.

Warum wurde das Verfahren geändert und wie oft wurde das Zeitlimit von 90 Tagen für eine Preisfestsetzung überschritten?

weiterlesen...